Anima Loci
Naturphilosophie

Naturphilosophie

Über die Natur zu philosophieren heisst auch über die Menschheit zu philosophieren,
Letztlich auch über sich selber.

Es ist heute Trend, Mutter Erde zu huldigen und sie als Basis unserer Existenzgrundlage zu bezeichnen.
Dies, so finde ich, stimmt nicht ganz.

Leben lebt nur weiter, wenn die Elemente ERDE und WASSER (Yin - Weiblich) und LUFT und WÄRME (Yang - Männlich) gleichermassen wirken. Nur wenn Yin und Yang zusammen kommen, sie sich in Balanc befinden und sich in Ausgeglichenheit um ihre eigene Achse drehen, sich anziehen aber sich auch Raum lassen, entfaltetn sie das Schöpferische.

Yin und Yang

Die Taoisten im alten China erkannten schon vor über 5000 Jahren, dass Yin und Yang, aus dem Einen (TAO) die Zehntausend Dinge erschaft.

In der europäischen Naturheilkunde wurde auf die Elemente und seine Balance grossen Wert gelegt.
Heilpflanzen wurden, je nach Wirkung und Signatur, diesenEigenschaften der Elemente zugeteilt: Warm – Kalt auf der einen Achse, Feucht – Trocken auf der anderen Achse. Unter den einzelnen Pflanzenporträts innerhalb dieser Website wird darauf Bezug genommen.

Ich wünsche viel Spass beim Durchstöbern der Website.

Für Informationen zum Projekt oder zu meiner Person:
nehmen Sie bitte über info@naturphilosophie.ch mit mir Kontakt auf.

Hallo Sandra
Wir sind uns im SoleUno begegnet.
Melde Dich doch bitte! Ich habe noch einiges Material zu verschenken.
Würde mich freuen dies in gute Hände ab geben zu können!
Liebe Grüsse Andreas